TV Jahn Rehburg e.V.

 
 

Gute Plazierungen für Tamara Kagelmacher

TSP Cup in Marklohe

Am 19.08.2017 fanden in der Markloher Sporthalle der TSP Cup statt. Am Start von Rehburg waren dieses Mal Malin Busse (QTTR von 1189) und Tamara Kagelmacher (QTTR von 1108), die beide jeweils um 10 Uhr morgens in der Kategorie QTTR bis 1250 Punkten spielten. In dieser Klasse gab es elf Starter wodurch es eine Fünfer und eine Sechser Gruppe gab. Tamara konnte sich in der Sechser Gruppe als Gruppen zweite durchsetzen wo sie nur gegen Tassia Meier eine klare 0:3 Niederlage hinnehmen musste. Somit zog Tamara ins Hauptfeld und da nur die ersten beiden der Gruppe weiterkamen gleich ins Halbfinale ein. Für Malin lief es leider nicht so gut. Sie mussten in ihrer Gruppe drei Spiele abgeben, wurde aber trotz einem gewonnen Spiel aber schlechteren Satzverhältnisses letzte der Gruppe und konnte somit die Heimreise antreten. Tamara konnte sich im Halbfinale gegen Timo Shin von Hannover 96 nicht durchsetzen wodurch sie im Spiel gegen Platz drei gegen Bastian Scholz vom SC Marklohe an den Tisch musste. Dieses Spiel konnte sich Tamara mit 3:0 an sich reißen und belegte somit in der Höheren Klasse als ihr QTTR Wert ist den dritten Rang. Platz eins erkämpfte sich Timo Shin und Rang zwei ging an Tassia Meier.

Am Mittag ging es direkt weiter für Tamara die in ihrer Klasse des QTTR Wertes bis 1150 Punkten gegen vier Personen in ihrer Gruppe durchsetzen musste. Insgesamt waren in dieser Klasse zehn Starter. Auch dort kamen die ersten beiden der Gruppe weiter und auch hier nahm Tamara den zweiten Rang in ihrer Gruppe ein wo sie knapp in fünf Sätzen das Spiel gegen Mohammad Sammour (Neurönnenbecker TV) abgeben musste, obwohl sie einen 0:2 Rückstand weg machte und sich noch Abschnitt drei und vier mit guten Bällen erkämpfen konnte. Den letzten Satz gab sie dann mit 5:11 ab. Im Halbfinale musste Tamara erneut wie am Morgen in ihrer Gruppe schon gegen Tristan Schlamann vom SC Marklohe. In diesem Spiel führte Tamara 2:0, verlor dies aber leider in Verlängerung im fünften Satz. Somit ging es für Tamara erneut das Spiel um Platz drei zu bestreiten welches sie jedoch dieses Mal nicht für sich entscheiden konnte und eine 0:3 Niederlage gegen Nick Jansen vom FT Blumenthal einstecken musste.

Trotz allem freute sich Tamara riesig über ihre Erfolge und blickt positiv auf die jetzt folgende Bezirksrangliste der Schüler und Jugend in Hameln. Auch dort drücken wir ihr fest die Daumen und hoffen ebenfalls auf Ergebnisse über die sich die Spielerin freuen kann. 

Meldung vom 22.08.2017Letzte Aktualisierung: 21.11.2017


« zurück